🌟 Heilung und Liebe erlebt 🌟

Es traf mich in der Stadt der heil-same Blick eines Menschen, so sanft aber doch innig, dass ich immer noch ganz berührt und kraftfließend davon bin. Das war ein Mensch, den ich "vom Sehen" kenne. Als ich Kind war, war dieser Mensch in den Sommern häufig am Alkohol Trinken im Park mit kleinem Teich gegenüber meinem Elternhaus (und unserem damaligen kleinen Lebensmittelgeschäft).

Meine liebe wie Mutter-Oma-Schwester- Freundin "Dedda" (geb. 1905 und durch Typhus während des erstens Weltkrieges schon früh schlohweißes Haar bekommen) und ich haben viele wunderbare Gespräche geführt. So sagte ich ihr auch: "Deddi, warum verkaufen wir im Lebensmittelgeschäft dem Mann immer Apfelwein, er betrinkt sich so furchtbar, dass er oft umfällt, und seine Kumpanen lassen ihn dann im Park auf dem Asphalt in der heißen Sonne liegen, anstatt ihn die paar Meter ins Gras unter den Baum zu tragen/sanft zu ziehen".

Dedda sagte: "Wenn wir ihm den Apfelwein nicht verkaufen, kauft er ihn sich bei der Tankstelle nebenan... Und natürlich könnten seine Freunde ihn in den Schatten aufs Gras bringen..." So habe ich öfters mitfühlend an ihn gedacht....

Viele Jahre später, Deddi war mit weit über 90 Erdenjahren in ihrem damaligen Körper wieder in den Himmel gegangen, lief ich mit zwei meiner Hunde vom Altenheim (wo wir tiergestützte Therapie gemacht hatten) in Richtung nach Hause. Es überholte mich ein Fahrradfahrer, und ich sah, dass es der "Apfelweintrinker" war... Die Art, wie er fuhr, wie er sich bewegte, war so kraftvoll und gesammelt, dass mir direkt klar wurde: Er hat es geschafft 🙏. Er hat seine jahrelange starke Alkoholsucht abgeben können.

Ich sprach laut in Richtung Himmel, in Richtung meiner Freundin Deddi: Der Apfelweintrinker hat es geschafft 🙏 und mein Herz jubilierte ❤️.

Einige Jahre später wurde ich in einem Einkaufsmarkt Zeugin des folgenden Ereignisses: Ein alkoholisierter Mensch laberte auf einen Verkäufer ein, es ging um Ritter-Sport-Schokolade und Fußball (Borussia Mönchengladbach). Der Verkäufer wollte sich nach einiger Zeit aus dem "Gespräch" entziehen, doch der alkoholisierte Mann folgte ihm immer weiter, über die genannten Themen auf ihn einredend. Da kreuzte der ehemalige Apfelwein-Trinker auf, "übernahm" das Gespräch (der Verkäufer ging weiter ohne seinen "Verfolger"). Ich blieb stehen und beobachtete die Situation:

Der ehemalige Apfelwein-Trinker hörte mit einer so sanften und wunderbaren, engelhaften Geduld zu, dass der alkoholisierte Mann, nach einigen Wiederholungsschleifen seiner Reden, begann, über etwas anderes zu reden und den ehemaligen Apfelweintrinker nochmal grüßte und dann ruhig weiterging... Das hatte mich damals auch sehr berührt und ich dachte mir, dass der ehemalige Apfelweintrinker (ich nenne ihn ab jetzt Engel, zumal ich seinen "bürgerlichen" Namen gar nicht kenne) genau dieses Thema des anderen Mannes, die starke Alkoholsucht, selbst so gut kannte und vielleicht deshalb diese Geduld und Sanftmut im Zuhören geben konnte. Deshalb muß man aber nicht Alkoholiker (und dann geheilt) werden, um einem Menschen mit dem Thema, das man früher hatte, so verstehend gegenüber zu treten.

Anders gesagt: Die Menschheit muss nicht erst bzw. weiter Kriege führen, um zum Frieden zu finden, sondern kann Frieden sein, Frieden geben, Frieden stiften, ohne erst im Krieg (gewesen) zu sein. Und wenn jemand im Krieg ist/war, gibt es immer die Gelegenheit und Möglichkeit, sich (wieder) für den Frieden zu entscheiden und Vergebung zu praktizieren. Jedenfalls traf mich heute (nachdem ich den ehemaligen Apfelweintrinker wiederum einige Jahre nicht gesehen hatte) in der Stadt der Blick dieses Engels, der tatsächlich Heilung und Kraft ausstrahlte. Und ich erwiderte den Blick und spürte Liebe, Frieden und Ewigkeit 💚.

Das war das Wunder (was vielleicht nicht jeder als Wunder betrachtet) und ich freue mich über alle Menschen, die Engel auf Erden sind ❤️🙏 .

(Erlebt und aufgeschrieben von Anke Rochelt in Stadtallendorf am 21.10.22)

*****************************************************************************************

Hier kommen nun die älteren Botschaften/Erkenntnisse (damals chronologisch vom älteren zu jüngeren Beitreiträgen von oben nach unten geordnet):

Die BOTSCHAFT des IGELS:

Als ich im Herbst 2007 einen kleinen Igel, der bei uns im Garten lebte, LIEBTE, kam eine solche LIEBE zu mir zurück, dass ich es kaum in Worten zu beschreiben vermag. Ich sah, wie diese LIEBE aus dem HERZCHAKRA des Igels heraus strömte, sich mit meiner LIEBE traf (und noch immer trifft). Der Igel sagte zu mir:

"LIEBE IN ALLE RICHTUNGEN"

was ich sogleich TAT und es war ERFÜLLEND SCHÖN. Hinzu kommt, dass ich durch  das STRAHLEN der LIEBE in ALLE RICHTUNGEN bei meiner rechten hinteren Körperhälfte feststellte, dass dort einige Blockierungen waren, die ich nun LIEBEN  und dadurch ERLÖSEN durfte, so dass nun auch dort LICHT und LIEBE STRAHLEN.

                                                                                         

Und nun SEHE ich manchmal bei der ARBEIT mit LICHT und LIEBE:
Die LIEBE des IGELS und meine LIEBE WIRKEN GEMEINSAM.

Dafür DANKE ich GOTT von GANZEM HERZEN.

In der Nacht vom 8.11. auf den 9.11.07 EMPFING ich bei der ARBEIT mit LICHT und LIEBE folgendes BILD mit folgenden Worten:

"Das Gewehr der Vernichtung wird zum GEWEHR DER LIEBE"

Die KRAFT DER LIEBE, die durch dieses BILD und durch diese Worte STRÖMT und  STRAHLT ist WUNDERBAR, BEFREIEND und ERLÖSEND.

                                                                                               

DANK und ENTSPRECHEND meiner KOSMISCHEN AUFGABE LIEBE und ERLÖSE ich Hierarchien und Augrenzungen.

Wer möchte, kann auf MARIA's Seiten über das "BEDINGUNGSLOSE JA" lesen  und  die HOHEN SCHWINGUNGEN des BEDINGUNGSLOSEN JA's SPÜREN:

http://www.puramaryam.de/liebeja.html

Etwas WUNDERSCHÖNES zum BEDINGUNGSLOSEN JA hat die LIEBE MARIA auch durch folgende Worte geschrieben:

"...Auch soll zu den Seminaren niemand abgelehnt werden: Jedes NEIN ist Irrtum!    JEDER WIRD ANGENOMMEN, weil GOTT kein NEIN kennt, nur ein einziges EWIGES BEDINGUNGSLOSES JA - immer und zu ALLEM!

Und GOTT sagte, dass alle bisherigen Regeln nicht mehr gelten, dass es keine Regeln, keine Einschränkungen und keine Dogmen mehr gibt - NUR NOCH DAS    EWIGE, BEDINGUNGSLOSE "JA"."

Dieses Zitat habe ich von folgender Seite entnommen: http://www.puramaryam.de/lichtweiter.html

Im August 2009:

Ich lebe in einer schönen Zeit, in der ich kontinuierlich gemeinsam mit LIEBEN Menschen mit LICHT und LIEBE ARBEITE. Die SYNERGIE des GEMEINSAMEN ARBEITENS ist sehr KRAFT-voll. Bei dem wunderschönen Seminar BEDINGUNGSLOSE LIEBE - LICHTARBEIT - die NATUR und ihre Reiche (hier in Stadtallendorf am 1. und 2. August 2009) sind wieder bis dahin niedrigschwingende Energien ins LICHT und ins MEER der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE gegangen, ebenso beim Offenen LICHT-LIEBE-Treffen am 31. Juli und beim Offenen LICHT-LIEBE-Treffen am 22. Juli 2009. Ebenso genieße ich das ARBEITEN ALL-EIN mit LICHT und LIEBE an mir in Stille.

Als ich mir vor einigen Tagen wieder das Buch "Die Engel erlebt" von Gitta Mallazs zur Hand genommen hatte, habe spontan die Seite 92 geöffnet. Folgendes Zitat von dieser Seite möchte ich mit Euch teilen:

"EIN NEUER RHYTHMUS SCHAFFT NEUE WELTEN. NACH NEUEN PLÄNEN WACHSEN NEUE ORGANE. DIE WELT WIRD WEIT, WIRD HELL, WIRD NEU." [311]

Im Dezember 2010:

Wer mag kann sich im HERZEN mit der ERSTEN WEIHNACHT VERBINDEN und die Schwingung spüren. Das können wir nicht "nur" an den "gesetzlichen Weihnachtsfeiertagen", sondern ganz FREI, wann immer wir es möchten. LICHT und LIEBE und die BOTSCH9AFT von WEIHNACHTEN LEBEN - EWIG....

Ich wünsche ALLEN eine GESEGNETE, LICHT-LIEBEvolle ZEIT... die BOTSCHAFT der LIEBE im täglichen Leben...

Eine sehr schöne Möglichkeit mit LICHT und LIEBE zum Thema "Bethlehem" zu ARBEITEN findet Ihr hier:

http://www.heilkreis.info/Themen%20Hl.%20Stunde/Bethlehem.htm

Und ein Hinweis zu MARYAMS Seiten zur GEBURT von JESUS CHRISTUS:

http://www.puramaryam.de/weihgeburt.html#1nacht

Im März 2011:

BEDINGUNGSLOSE LIEBE als Schul-Fach... SEHR SCHÖN! Ich DANKE GOTTVATERMUTTER...

Im Apri und Mai 2011:

In den letzten Wochen habe ich intensiv die 4 Elemente, insbesondere das Element Feuer GELIEBT und ich LIEBE weiter. Wer MIT-LIEBEN möchte, ist dazu HERZ-lich eingeladen.

Hier sind mögliche Ideen (lasst Euch dabei immer von GOTTVATERMUTTER im eigenen HERZEN führen):

LICHT-LIEBE - Die 4 Elemente
Ich LIEBE das Feuer
Ich LIEBE das Wasser
Ich LIEBE die Luft
Ich LIEBE die Erde
Ich LIEBE DIE MUTTER ERDE
Ich LIEBE DEN VATER HIMMEL
Ich LIEBE mein Karma mit den 4 Elementen
Ich LIEBE die Sintflut
Ich LIEBE die Erdbeben
Ich LIEBE die Brände
Ich LIEBE die Stürme
Ich LIEBE das rechte Maß
Ich LIEBE das unrechte Maß
Ich LIEBE meine Angst vor Feuer
Ich LIEBE meine Angst vor dem Sturm
Ich LIEBE meine Angst vor Naturgewalten
Ich LIEBE und DANKE GOTTVATERMUTTER
Im Laufe der Geschichte sind viele Menschen durch die KRAFT der Natur und der 4 Elemente umgekommen. Daher resultieren oftmals noch viele Ängste, Wut, Gefühl von Hilflosigkeit, mangelndes TRAUEN in GÖTTIN/GOTT. Ich LIEBE mein Karma mit den Natur-Gewalten und entscheide mich für den FRIEDEN mit IHNEN. Ich LIEBE das rechte Maß. Ich entscheide mich für LIEBE und FRIEDEN. Ich DANKE GOTTVATERMUTTER.

Im Dezember 2011:

Heute möchte ich gerne ein Zitat von MARYAMs Internet-Seiten mit Euch teilen:

"Allein der WEG der LIEBE ist der WEG der BEFREIUNG
für ALLE Menschen. Aber nur, wenn Du ihn auch
gehst und nicht nur darüber sprichst. Die
eigene Entscheidung und das eigene
TUN sind entscheidend. Gehst Du
den WEG, wirst Du wahrhaftige
WUNDER erleben. Alle WUN-
DER des HIMMELS sind
in Deinem HERZEN!
...Und Jesus sprach:
"Liebe GOTT mit ganzem Herzen und mit Deiner Seele und mit all Deiner Stärke.
Dies ist das erste und größte Gebot,
und das zweite ist ihm ähnlich:
Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst.
Es gibt keine Gebote, die größer sind als diese...""

Die Zitat-Quelle ist hier: http://www.puramaryam.de/liebewas.html


Im Januar 2013:

Ich möchte mich bei ALLEN Menschen, Tieren, Pflanzen, Mineralien,...., dem GANZEN KOSMOS von HERZEN BEDANKEN......

Als Buch-Tipps möchte ich folgende Bücher nennen:

"Die Antwort der Engel" von Gitta Mallasz

"Die Engel erlebt" von Gitta Mallasz

"Weltenmorgen" von Gitta Mallasz

"Sprung ins Unbekannte" von Gitta Mallasz

(Alle genannten Bücher sind im Daimon-Verlag erschienen: www.daimon.ch)


Ich finde die Bücher wunderbar hilfreich, den "Engel", die "innere Stimme" und inspirierende Kraft" in sich selbst zu finden. In diesen Büchern wird klar, dass "Engel" nichts "abgehobenes" oder "zu verklärendes" sind, sondern etwas ganz Alltägliches, wenn wir uns dafür öffnen. So geht es Gitta Mallasz in den Büchern auch darum, diese alltägliche, auf Erden erlebbare Dimension aufzuzeigen. Ein interessantes Kapitel ist u.a. das Kapitel "Wissenschaft statt Wundersucht" im Buch "Sprung ins Unbekannte". Hier kritisisiert Gitta Mallasz, dass auf den Begriff "Engel" seit Jahrtausenden die menschliche Wundersucht projiziiert wurde und schreibt folgendes:

"Es freut mich, dass heutzutage ein wenig wundersüchtiger Zweig sich für den Engel zu interessieren beginnt: die Wissenschaft. Ich werde immer öfter zu wissenschaftlichen Kongressen eingeladen und bin froh, statt überstiegenem Pseudo-Wissen oder autoritärem "Besserwissen" vorsichtigt formulierten, neuen Denkweisen zu begegnen: "Es könnte sein, daß..." oder "Demzufolge ist es uns erlaubt, vorauszusetzen, daß...". Die Werke von Elisabeth Kübler-Ross, Raimond Moody, Rupert Sheldrake, Kenneth Ring, Michael Sabom und vielen anderen befassen sich wissenschaftlich mit dem möglichen Einfluß eines formativen Geistes auf die menschliche Psyche. Aber statt sich auf eine Erforschung der einmalig erhöhten Lebensfrequenz im Übergang zum Tode zu beschränken, wäre es meiner Ansicht nach praktisch, wenn die Wissenschaften den alltäglich möglichen Zustand erhöhter Lebensfrequenz erforschten, einen Zustand, der uns allen hier und jetzt schon zugänglich wäre. Das sogenannte gleichzeitge Erleben von Geist und Materie (SESM = Simultaneous Experience of Spirit and Matter) ist eine Umschreibung, mit der wir diese Verfassung zu benennen versuchen. Diese Bezeichnungen weisen alle auf das natürliche Geschehen hin, als das auch wir vier Freunde, vor allem Hanna, die  Engelbotschaften erlebten: die maximale Lebensfrequenz unserer irdischen Existenz verbindet sich mit der minimalen  "Frequenz unseres Vorbilds im Licht". (Zitat aus "Der Sprung ins Unbekannte", Gitta Mallasz, S. 83/84).


Im Juni 2013:


Auf Hass nicht mit Hass zu antworten, sondern zu LIEBEN und standhaft in der LIEBE zu bleiben ist Bedingungslose LIEBE.

Dazu ein schönes Zitat von Martin Luther King:

"Fürchte dich nie, nie, niemals davor,
zu tun was richtig ist,
speziell dann,
wenn das Wohl eines Menschen oder eines Tieres auf dem Spiel steht.
Die Strafe der Gesellschaft ist nichts verglichen mit den Wunden,
die wir unserer Seele zufügen,
wenn wir wegschauen"

Im Juli 2013:

Der Tod ist nicht das Ende. Die Seelen leben ewig, das ganze LEBEN ist EWIG. Ich bin zutiefst dankbar allen Menschen, Tieren, Pflanzen uns sonstigen Lebensformen der Schöpfung, die mir begegnet sind und mit denen ich einen Teil des WEGES GEMEINSAM gegangen bin. Ich bin zutiefst dankbar GOTTVATERMUTTER.

Ein wunderbares Buch, das in der englischen Ausgabe den Titel "PROOF OF HEAVEN" trägt, habe ich in der deutschen Ausgabe gelesen und kann es sehr empfehlen:

Dr. med. Eben Alexander: "Blick in die Ewigkeit - Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen", Ansata Verlag, sechste Auflage 2013

Im September 2013:

DANKEN als Facette der Bedingungslosen LIEBE:

Ich DANKE ALLEN LEBEWESEN, sowohl denen, die ihren Weg oder einen Teil ihres Weges mit mir gemeinsam gegangen sind, als auch denen, die vermeintlich "weit weg" sind und mir scheinbar nicht begegnet sind. Wir sind nämlich alle miteinander verbunden und wir sind ALLE SCHÖPFER. Daher achtet bitte auf Eure Gedanken, Gefühle, Taten, alles WIRKT. Das Schöne an der ARBEIT mit LICHT und LIEBE IST, dass wir uns in der Schwingungsebene des LICHTS und der LIEBE mit ALLEM befassen können, also nicht nur mit dem vermeintlich Positiven, wie es z.B. beim "positiven Denken" der Fall ist (ich möchte hiermit  keinesfalls das "positive Denken" als Methode in einer noch polaren Weltsicht abwerten; es kann auf seiner Schwingungsebene Wunderbares erschaffen und auch wunderbare BRÜCKE ZUR GANZHEITLICHEN WELTSICHT UND ZUR GANZHEIT SEIN). Die BEDINGUNGSLOSE LIEBE läßt uns auch das vermeintlich Negative integrieren und ihm nicht in Hass, Vergeltung oder anderer entsprechenden niedrigen Schwingungsebene begegnen, sondern bringt die Schwingungsebene der Bedingungslosen LIEBE in alle Bereiche, in die wir in LIEBE LICHT unsere Gedanken und Gefühle GEBEN: ein dankenswertes Vergebungs-, Veränderungs, SCHÖPFUNGS-POTENZIAL fürs (vermeintlich) Kleine und fürs (vermeintlich) Große. Wie innen so außen, wie oben so unten. WIR SIND EINS UND JEDE/R IST SCHÖFPER. JEDE/R von uns ist von unserem aller SCHÖPFERIN/SCHÖPFER mit dem eigenen FREIEN WILLEN BESCHENKT (worden) und JEDE/R von uns hat die Möglichkeit, (wieder) den Weg und das SEIN in LICHT und LIEBE zu (ER)SCHAFFEN. Und dafür ist JEDE/R von uns SELBST VERANTWORTLICH. Das ist ein wunderbares GESCHENK.

Im Dezember 2014:

Ich LIEBE alle Menschen, Tiere, Planzen und sonstige Lebensformen der Schöpfung und FREUE mich. Allen Lebewesen wünsche ich ALLES LIEBE...

Ich DANKE Bruno Gröning... Er hat gesagt: "Ich bin für alle Menschen gekommen". Dieses Zitat hat eine enorme, wunderschöne KRAFT...Und ich DANKE ALLEN MENSCHEN, TIEREN, PFLANZEN UND SONSTIGEN LEBENSFORMEN DER SCHÖPFUNG. Ich durfte/darf auch in diesem Leben LIEBEvolle Brüder und Schwestern kennenlernen, mit ihnen kommunizieren, mit ihnen SEIN... Ich bin sehr berührt...

Frühjahr und Sommer 2015:

Hannelore Hanisch und ich haben die "Lebewesen-Familie" gegründet und freuen uns, mit Menschen, Tieren, Pflanzen und sonstigen Lebensformen der Schöpfung zu in LIEBE zu SEIN. Weitere Infos zur Lebewesen-Familie gibt es hier: http://www.lilitopia.de/9.html

Mai 2016:

Lieber GOTT, ich DANKE DIR für DEINE LIEBE

Vergebung ist immer möglich, Friedenskompetenzen sind immer möglich.

Januar 2017:

Ich LIEBE den Winter, ich LIEBE alle Jahreszeiten

Ich DANKE GOTTMUTTERVATER.

Ich möchte HERZlich gerne ein Zitat von MARYAMS Internet-Seiten mit Euch teilen:

"Wusstest Du, wie groß Du bist?

!
Du
denkst,
du bist nicht
wichtig, so klein-
nur eine Winzigkeit in
der Weite des Universums.
und es käme auf Dich nicht an -
wusstest Du von Deiner Schöpferkraft?
Du hältst Dich für nicht bedeutend und hilflos
und denkst, nur die Großen haben immer das Sagen.
Wisse: wir sind alle miteinander verbunden und bilden
zusammen ein Ganzes,und der Einfluss des Einzelnen ist gewaltig.
Du gefällst Dir wohlig leidend im Selbstmitleid und meinst, ob Du lebst oder
stirbst, kümmert ja doch niemanden. Was sollst Du denn ausrichten, bist krank und müde!
Wisse,dass jedes Wesen, selbst jede Ameise,NAMEN und AUFGABE hat und der
Entwicklung des Ganzen DIENT - - - Du sagst, das seien Hirngespinste....
Deine Kraft und Einfluss sind Dir unsichtbar,denn sie sind Energie, wie die Schöpfung.
Du selbst machst Dich klein, so lange Du nur glaubst, was Deine Augen schauen.
Wisse: Du bist Ebenbild des Großen SCHÖPFERS und Teil SEINER unendlichen
KRAFT und LIEBE. Deine Gedanken sind Schöpferkraft, so wie die SEINEN,
und schaffen Deine Wirklichkeit. Sie sind unsterblich wie Du und
bleiben in der Welt der Schwingungen, wo sie die Gedanken
aller anderen Wesen beeinflussen, so wie Du auch an
den ihren teil hast, und werden in Ewigkeit
erinnert und bezeugt. Erst durch Zeit
werden sie in Materie offenbar.
Siehe, wir alle weben die
~ Netze ~ Schwingenden ~ Seins ~
UND ICH FRAGE DICH NUN:
Was ~ denkst ~ Du?
Was ~ fühlst ~Du
HARMONIE?
LIEBE ?
Denk!
Du
!

MARIA"

.

LICHT und LIEBE für alle,

Anke


Ich DANKE GOTT/GÖTTIN von GANZEM HERZEN.

 

                                                                                

                                                                                                         Chiara